Klimaerwärmung direkt: Ein Bericht vom Nord- und Südpol

Wie steht es um unser Klima? Wie stark erwärmt sich das Klima? Wie können wir uns wirklich sicher sein? Und was erzählen uns Meeresalgen, die seit tausenden Jahren an den Polen schlummern, wie sich das Klima in Zukunft ändern wird? Die renommierte Nachwuchsforscherin Dr. Juliane Müller (Alfred-Wegener-Institut (AWI), Bremerhaven) reiste mit dem Eisbrecher Polarstern in die Arktis und Antarktis. Die Erkenntnisse aus diesen Reisen werden dazu beitragen Klimamodelle zu verbessern und wir tragen diese nun in Chemnitz vor. Die Identifizierung und Untersuchung vergangener Schwankungen der polaren Meereisbedeckung und der damit verbundenen Klimaänderungen stellen einen wichtigen Aspekt der polaren Paläoklimaforschung dar. Diesen Studien stehen nun neue Methoden zur Verfügung. Beispiele von Meereisrekonstruktionen zeigen, wie wertvoll diese Methoden für ein verbessertes Verständnis der Wechselwirkungen im Eis-Ozean-Atmosphäre-System sind, und auch, wie sie im Bereich der Klimamodellierung Anwendung finden.

Wann: 30.11.2017 – 19:00 – 20:30
Wo: Umweltzentrum Chemnitz Henriettenstraße 5, 09112 Chemnitz

Dem Klima auf der Spur from Centre for Digital Cultures on Vimeo.

 

Weitere Infos:

Kooperationspartner: Umweltzentrum Chemnitz