Projekt Beschreibung

Mit dem Projekt “Konzept.Europa” wird auf phantastische und theatrale Weise auf Europa geschaut, dessen Geschichtsschreibung unter die Lupe genommen und betrachtet, was bis heute geschehen ist. Mittels darstellender Kunst werden Fragen zur Identität, der Entstehung und der Strukturen des Kontinents gestellt. Was ist Europa? Was war es?Wie ist es zu dem geworden, was es heute ist und wie sind die Machtgefüge innerhalb der Strukturen entstanden?

Nach einem Text von Marie Lemser erarbeiten Jule Heidelbach, Marie Lemser, Rico Wagner, Julek Kreutzer, Martin Schnippa und Max Howitz ein Theaterstück, dass den “normalen” Alltag einer Familie widerspiegelt. Mittels narrativer und künstlerischer Ausdrucksweisen wird das Konstrukt Familie auf Europa übertragen – ein mächtiger Kontinent, der dauerhaft einen manipulativen Einfluss auf die Handlungen und Bewegungen außereuropäischer Regionen ausübt.

Am 19. und 20. Mai 2018 fanden Probenpräsentationen von “Konzept.Europa” mit anschließender Diskussion in den Ufer-Studios in Berlin statt. Der künstlerische Entwicklungsprozess wurde 2019 fortgeführt und vertieft.

Hier ein Einblick in die Insz